R

Ruanda

Ebenso wie in zahlreichen weiteren afrikanischen Ländern, wird in Ruanda Tee – überwiegend im CTC-Verfahren für den Massenmarkt – produziert.

Rotbuschtee

siehe Rooibos

Rosenblütentee

Rosenblütentee ist ein Heilkräutertee, welcher bei Durchfall und Erkältung hilft und allgemein beruhigend wirkt.

Rosa de Jamaica

siehe Hibiskusblütentee

Rooibusch

siehe Rooibos

Rooibos

Rooibos (Afrikaans für „roter Busch") ist eine teeähnliche Pflanze, welche zu den Hülsenfruchtarten zählt und nur in den Cedar Mountains an der Nordwestküste Südafrikas wächst.
Die ca. 1,50m hohe Pflanze ähnelt dem Ginsterstrauch. Die nadelartige Blätter werden in der Zeit von Januar bis März geerntet.
Roobibostee enthält neben Spurenelementen wie Kalzium, Mangan und Fluor, Mineralien wie Eisen, Kupfer und Kalium sowie ebenso zahlreiche Proteine.
Rooibos enthält krampflösende Wirkstoffe und wird ebenso bei Kopfschmerzen, Schlafstörungen, leichten Depressionen und erhöhtem Blutdruck empfohlen, da Rooibus kein
Koffein enthält und eine beruhigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem besitzt.
Ferner eignet sich Rooibus bei Allergien und Asthma sowie als kalorienfreies und beruhigendes Getränk bei Diäten.
Der leicht und fruchtig schmeckende Rooibostee ist in Südafrika ein beliebtes Volksgetränk und kann sowohl heiß, als auch kalt als Eistee getrunken werden.
Rooibos gibt es in vielen verschiedenen aromatisierten Varianten.

Ringelblumenblütentee

Ringelblumenblütentee ist ein Heilkräutertee, welcher sich bei Schleimhautentzündungen bewährt hat.

Rarität

Eine Rarität ist eine besonders seltene Teesorten mit nur einer sehr kleinen Erntemenge.

Ramboda

Ramboda ist eine Teelage im Teedistrikt Dimbula auf Ceylon (Sri Lanka). In dieser Region gedeihen besonders erfrischende Tees.

Rotorvane

Eine Rotorvane ist eine Maschine, welche mit einem schnell rotierenden Messer die Teeblätter auf die Blattgrade Fannings und Dust zerkleinert.
Die Rotorvane wird bei der LTP-Produktion eingesetzt.
Durch das Zuführen von Kaltluft wird das Blattgut vor zu großer Erhitzung geschützt und der Fermentationsprozess beschleunigt. Nach dieser Behandlung sind die Teeblätter für die Abfüllung in Aufgussbeutel geeignet.
Das durch die Rotorvane zerrissene Blattgut wird in Fermentationströge gefüllt und genauso wie bei der CTC-Produktion weiterverarbeitet.

Inhalt abgleichen