Ayurvedischer Tee

Ayurveda bezeichnet die ca. 3.500 Jahre alte Heilkunde aus Indien – von „Ayus“ – „Zusammenhalt“ und „Veda“ – „Wissen“.

Die ayurvedische Heilkunde baut auf den Grundgedanken der Einheit von Körper, Geist, Seele und Umwelt auf. Ist diese Einheit gestört, entsteht ein Ungleichgewicht und Krankheit.
Brahm Atma Singh kreierte ayurvedische Tees, deren Inhaltsstoffe ausgewogen sind, wodurch sie eine Energieregulation im Körper bewirken..

Der klassische ayurvedische Tee besteht aus einer Gewürzmischung mit Zimt, Kardamom, Ingwer, Nelken und schwarzem Pfeffer. Als Varianten werden weitere Zutaten wie Zichorienwurzel, Anis, Koriander oder Kakao ergänzt.

Zubereitung von ayurvedischem Tee:
Ayurvedischer Tee wird lose in ein Behältnis mit kochendem Wasser gegeben. Diese Mischung und Wasser wird 15 bis 20 Minuten köcheln gelassen.
Nach weiteren 10 bis 15 Minuten Ziehzeit wird der Tee abgeseiht und mit Milch und Honig serviert.