Bancha

Bancha bezeichnet einen in China, Japan und Taiwan weit verbreiteten unfermentierten Tee mit einem sehr hohen Vitalstoffgehalt.
Insbesondere in Japan wird Banchatee als Alltagstee getrunken. „Ban“ bedeutet „gewöhnlich, grob“, „cha“ bedeutet „Tee“.

Bancha-Teeblätter sind dicker und faseriger als sonstige Teeblätter, welche nach der Pflückung des Sencha neu nachkommen. Dadurch enthalten die Blätter auch weniger Koffein, dafür aber sehr viel Gerbstoff, Eisen und Kalzium.

Bancha wird vom selben Teestrauch geerntet wie der Gyokuro und der Sencha, man unterscheidet den „Nibancha“ = „Erster Bancha“ im Juni und den „Sanbancha“ = „Zweiter Bancha“ im August.

Werden die Banchablätter geröstet, so werden diese Hojicha genannt.