Dhool

Dhool bezeichnet die Aussiebung durch die Siebmaschine nach dem Rollen des Tees. Beim Rollen werden die Blätter mit einem leichten Druck zerschnitten und zerquetscht. Der Sauerstoff in der Luft reagiert nun mit dem Saft aus den Blattzellen, was als Fermentation bezeichnet wird.
Beim „ersten Dhool“ werden die feinsten Blätter ausgesiebt, und beim „dritten Dhool“ sind nur noch die groben Blätter vorhanden.
Der „erste Dhool“ wird direkt danach fermentiert, die restlichen Blätter werden nochmals gerollt und danach als „zweiter Dhool“ fermentiert.

Prozentual ergibt sich etwa folgendes Verhältnis:
First Dhool: ca. 50%
Second Dhool: ca. 30%
Third Dhool: ca. 15%
Grobe Blätter: ca. 5%

Durch die Aussiebung wird lediglich die Blattgröße festgelegt, was allerdings nichts über die Qualität des Tees aussagt.