Doppelwirkung

Schwarzer Tee kann sowohl anregend als auch beruhigend wirken, abhängig von Sorte und Ziehdauer. Je koffeinhaltiger der Tee, desto belebender wirkt er auf das zentrale Nervensystem. Lässt man Schwarzen Tee nur kurz ziehen (2-3 Minuten), ist der Anteil des Koffeins hoch. Verlängert man die Aufgusszeit dagegen auf bis zu 5 Minuten, entfalten sich die enthaltenen Gerbstoffe stärker.
Gerbstoffe wirken beruhigend auf Magen und Darm. Damit kann Schwarzer Tee auf doppelte Weise auf den Körper wirken.