Gerbstoffe

Gerbstoffe - auch Tannine (franz. Tanin) genannt - gehören zu der Gruppe der Polyphenole. Mehr als 20 unterschiedliche Teegerbstoffe sind im Tee enthalten, welche einen 10-20% Anteil des Tees ausmachen.
Gerbstoffe wirken antibakteriell und antioxidativ.
Sie wirken zusammen hemmend gegen die Koffeinverdauung, was die anregende Wirkung des Tees verlängert. Außerdem beruhigen und stabilisieren sie das Verdauungssystem, indem sie die Eiweiße, die die Darmparasiten nicht mehr verwerten, in Moleküle umwandeln. Zusätzlich entziehen Sie dem Stuhl bei Durchfallerkrankungen Wasser.
Die beruhigende Wirkung eines Tees ist abhängig vom Gerbsäureanteil.
Aber nicht nur bei nervösen Magenbeschwerden, sondern auch bei äußerlichen Anwendungen sind Gerbstoffe nützlich. So helfen sie bspw. der Haut resistenter gegen Umwelteinflüsse zu werden. Besonders empfehlenswert sind hier der Grüner Tee und der Schwarze Tee.