Zitate rund um Tee

Baron Eugen van Vaerst über Tee

Der Teeduft schmeichelt den Sinnen auf gefälligste Weise und erfüllt die Seele mit Heiterkeit, und nur ein holländischer Käsehändler, der für nichts enthusiasmisiert ist, als für den Geruch seines Edamer und seiner Heringsschwänze, kann ohne Begeisterung diese Teeluft genießen.

Baron Eugen van Vaerst

Churchill über Tee

Ich habe den Tee lieber kalt und gelb

Winston Churchill (er meinte offenbar Whiskey!)

Galsworthy über Tee

Tee zu servieren, zeugt von Geschmack für das Erlesene, denn Tee macht gesellig und höflich, er ist anregend und bescheiden.

John Galsworthy (britischer Schriftsteller, 1867-1933)

Wilde über Tee

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

Oscar Wilde

Redensart

Abwarten und Tee trinken.

Redensart, nach der Sitte des „ästhetischen Tees“ im frühen 19. Jh., wo der Tee stets sehr spät serviert wurde

Gladstone über Tee

Wenn dir kalt ist, wird Tee dich erwärmen,
Wenn du erhitzt bist, wird er dich abkühlen,
Wenn du bedrückt bist, wird er dich aufheitern,
Wenn du erregt bist, wird er dich beruhigen.

William Gladstone, (1809 - 1898), englischer Politiker

aus England

Der Weg zum Himmel führt an der Teekanne vorbei.

unbekannt