Karawanentee

Als Karawanentee wird der Tee bezeichnet, welcher nicht auf dem kostengünstigeren Seeweg, sondern mit Karawanen aus China nach Europa kam. Dieser hatte den Vorteil, dass er sein Aroma behielt, was beim Schifftransport nicht immer gewährleistet war.
Zumeist kamen die Karawanen über die Seidenstraße, in später Jahren auch über die Mongolei, Sibirien und Russland an das Schwarze Meer oder die Ostseeküste.
Seit dieser Zeit werden gute Chinamischungen als Karawanentee bezeichnet.