Lindenblüten

Die Lindenblüten (Tilia cordata/platyphyllos) werden bereits seit jahrhunderten als Heilmittel eingesetzt.
Lindenblüten bestehen aus Flavonoiden, ätherischen Ölen, Pflanzensäuren und Schleimstoffen. Das Aroma ist relativ schwach mit einem leicht süßlichen Geschmack.
Lindenblüten wirken – durch die darin enthaltenen Schleimstoffe – bei Erkältungen hustenreizlindernd und schweißtreibend.
Allgemein wirken Lindenblüten krampflösend, schmerzstillend und entzündungshemmend und werden daher bei fieberhaften Erkrankungen, grippalen Infekten, Rheuma und Nierenbeschwerden verwendet.
Ferner werden Lindenblüten auch als Badekonzentrat verwendet, wobei dieses dann beruhigend und schlaffördernd wirkt.