Monsun

Der Monsun tritt vor allem im Raum des indischen Ozeans auf und ist ein jahreszeitlich wechselnder Wind, welcher eine hohe Luftfeuchtigkeit mitführt. Dadurch ensteht in diesen Regen ein sommerfeuchtes Klima, das sog. Monsunklima.
Auch die Teeproduktion wird davon beeinflußt. Dort wo es gerade nicht regnet, gedeiht der beste Tee. Auf Ceylon ist dies in der Zeit von Juni bis September in der Region auf, in der Zeit von Dezember bis März in Dimbula und Dickoya.