Pi Lo Chun

Pi Lo Chun ist ein Grüntee aus China, welcher in der Provinz Kwangsu angebaut wird. Der Tee ist auch als „Jadeschnecken des Frühlings“ oder als „Jadespiralen“ und zählt zu den bekanntesten chinesischen Tees.
Der Pi Lo Chun wird erstmals bereits in der Sung-Dynastie als ein Geschenk an den Kaiser erwähnt und erhält später durch den Kaiser K'ang-Hsi seinen Namen.

Der Name Pi Lo Chun setzt sich aus drei verschiedenen Worten:
Pi – die smaragdgrüne Farbe des Teesortierung
Lo – die spiralförmige oder schneckenartige Form der Blätter
Chun – der Frühling, wenn der Tee geerntet wird.

Durch die frühe Ernte im Frühjahr besitzt der Tee eine besonderes feine und zarte Blätter sowie ein sehr ausgeprägtes fruchtiges Aroma. Die Tassenfarbe ist goldgelb.